INCOMA (Spain)

INCOMA (Spanien) ist eine Weiterbildungsagentur mit umfangreichem Erfahrungsschatz in der Entwicklung und Koordinierung von europäischen Projekten im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen und anderen Mobilitäts- und Forschungsprogrammen. INCOMA hat sich dem Wissenstransfer und der Projektarbeit verschrieben und konzentriert sich hier vor allem auf Gruppen, die davon betroffen sein könnten ausgeschlossen zu werden oder besondere Schwierigkeiten beim Eintritt in den Arbeitsmarkt haben könnten, wie Jugendliche, Frauen und Migranten. Die zentralen Tätigkeitsfelder von INCOMA sind Mobilität, Berufsbildung, Beschäftigung – Förderung von Berufsprofilen in der EU, Gleichberechtigung und Arbeitsmarktintegration und Unternehmertum. „Language:YES“ ist eine von INCOMA unterstützte, regional anerkannte Schule, die Sprachkurse und berufsbildende Kurse anbietet. Die INCOMA-Gruppe setzt sich aus fast 20 multikulturellen und engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zusammen. Während der letzten 10 Jahre war INCOMA an zahlreichen EU-Projekten, die von LdV II, LLP, ESF, ENPI CBC MED, INTERREG IV, POCTEFEX oder ERASMUS MUNDUS gefördert wurden, beteiligt. INCOMA arbeitete als Förderer, Koordinator, aussendende oder aufnehmende Organisation an mehr als 200 Mobilitätsprojekten, die durch das LLP gefördert wurden. INCOMA kann auf einem reichen Erfahrungsschatz im Management und der Entwicklung von EU-geförderten Projekten aufbauen, insbesondere jenen, die sich mit Mobilität beschäftigen, wie die früheren Leonardo da Vinci oder Erasmus-Programme. INCOMA war darüber hinaus auch in einigen Projekten im Bildungs- und Weiterbildungsbereich für die technische Unterstützung zuständig. Da INCOMA als aussendende sowie aufnehmende Organisation fungierte, kann sie wesentliche Inputs zur Entwicklung des Lehrmaterials beitragen.

Empfehlen über Sozial